Was ist wertimm.de

wertimm.de ist eine unabhängige Webressource für Interessierte zum Thema Immobilienbewertung, Marktwertermittlung, Miet- und Pachtwertermittlung sowie Beleihungswertermittlung.

Mit Interessierten sind sowohl Nachfrager nach professionellen Wertgutachten als auch Berufseinsteiger und Immobiliensachverständige gemeint.

Wozu benötige ich eine Immobilienbewertung?

Häufig dienen Verkehrswertgutachten als Beweis oder Nachweis des Marktwertes (Verkehrswert) ohne dass die Immobilie den Eigentümer wechselt.

Diese Nachweise werden sowohl bei privaten Vermögensdispositionen als auch gerichtlichen Auseinandersetzungen benötigt. Für den Privatbereich kann exemplarisch der klassische Erbfall gesehen werden, bei dem bspw. ein Erbe die andere Miterben auszahlt und im Gegenzug das Immobilienobjekt übernimmt. Im gerichtlichen Bereich ist vtl. der Scheidungsfall einer der häufigsten Anwendungsgebiete des Sachverständigenbeweises mit Hilfe eines Verkehrswertgutachtens.

Den Beweis über den Marktwert einer Immobilie kann ausschließlich durch ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten i.S.d. § 194 BauGB in Verbindung mit den Vorgaben der Mustersachverständigenordnung des DIHK und entsprechenden Verordnungen (ImmoWertV) und Richtlinien (Vergleichswertrichlinie, Ertragswertrichtlinie und Sachwertrichtlinie / später ImmoWertR) erbracht werden.

Gutachten oder wertloses Papier (Kurzgutachten)?

Kurzgutachten, Wertexpertisen, Wertindikationen oder wie diese Produkte meist genannt werden, sind in ihrem Umfang und fachlichen Inhalt unbestimmte Erzeugnisse und bestehen im Zweifel nur aus einer Zahl (Daumen mal PI).

wertimm.de beschäftigt sich ausdrücklich nicht mit derartigen Produkten.

Wie finde ich einen seriösen und qualifizierten Immobiliensachverständigen?

Für den Laien oder branchenfremde Nachfrager ist der Markt der Immobiliensachverständigen wenig durchschaubar, da es diverse qualifizierte aber auch weniger werthaltige Nachweise der beruflichen Tauglichkeit gibt.

Im Grunde gibt es drei Säulen von Sachverständigen, die man als qualifiziert betrachten muss. Dies sind zum einen die durch eine IHK oder andere Kammer (bspw. Architektenkammer) öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, zum zweiten sind dies nach der DIN EN ISO/IEC 17024 von einer offiziell akkrediterten Zertifizierungstelle zertifierte Immobiliensachverständige bzw. Immobiliengutachter und zum dritten sind dies durch die Kreditwirtschaft (HYPZERT) zertifierte Immobiliensachverständige. Andere Immobiliensachverständige sind in der Regel selbsternannt, da Begrifflichkeiten wie Immobiliensachverständige oder Immobiliengutachter nicht geschützt sind. [Fortsetzung folgt]

Kontakt

Schreiben Sie mir.